Der Männerchor Harmonia - die klingende Stimme der Stadt Memmingen Foto 2017
Der Männerchor Harmonia - die klingende Stimme der Stadt Memmingen Foto 2017                                                      

 

Weihnachtssingen 2015

im Antonierhof

 

 

Im stimmungsvoll beleuchteten Innenhof des Antonierhauses vor der Kulisse der Madlener-Krippe gestaltete der Männerchor Harmonia zusammen mit den Blechbläsern von St. Martin am 4. Adventssonntag (20.12.) ab 16:30 Uhr das traditionelle Weihnachtskonzert. Blechbläser und Männerchor trugen abwechselnd jeweils zwei Stücke vor. Der Männerchor unter Leitung von Josef Schmid sang folgende Lieder: „Andachtsjodler aus Tirol“, „Advent, so gnadenreich“, „Advent ist ein Leuchten“, „Herbei, o ihr Gläubigen“, „Zumba, zumba, welch ein Singen“ und „Frohe Weihnacht für euch alle“. Anschließend trug Horst G. Bach ein Weihnachtsgedicht vor. Zum Abschluss wünschte er den zahlreichen Zuhörern frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr und wies darauf hin, dass die von der Harmonia an den Ausgängen erbetenen Spenden wieder dem Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach zu gute kommen. Zum feierlichen Schluss sangen alle Anwesenden, begleitet von den St. Martins-Bläsern, gemeinsam „O du Fröhliche“.                                                                                                                   fp

 

                                                                                          Foto: Harmonia ©

 

Rolf Spitz (Leitung Bläserchor) und Horst Günther Bach (Vorsitzender Harmonia) verabschieden sich.

                                                                                 

 

Weihnachtsfeier mit Jubiläum und Überraschung "Harmonia" feiert ihren Vorsitzenden

Horst Günther Bach

Im Anschluss an ein gemeinsames Abendessen im Saal des Trachtenheims eröffnete der Männerchor seine Weihnachtsfeier am 11. Dezember mit dem "Andachtsjodler aus Tirol". Vorsitzender Horst Günther Bach begrüßte Ehrenmitglieder, Mitglieder, Angehörige und Freunde zu einem abwechslungsreichen Programm. Nach dem Chor-Lied "Advent, so gnadenreich" wurden zunächst verdiente Mitglieder für ihre Leistungen geehrt: Chorleiter Josef Schmid für seine 43-jährige Treue zur Harmonia, die Notenwarte Josef Bittner und Werner Winkler; Norbert Gentner, der außer den Fotos auch die Video-Aufzeichnungen der Konzerte der Harmonia im Bonhoeffer-Haus machte sowie zweiter Vorsitzender Dieter Schmidt und Dr. Peter Zebisch, die zusammen Teile des Abends mit Ziehharmonika und Saxophon begleiteten.

Nach der vom Männerchor vorgetragenen Hymne "Festliche Klänge" nach einem Satz aus G. F. Händels "Wassermusik", am Klavier  begleitet von Josef Schmid, wurde Vorsitzender Horst Günther Bach - in Anwesenheit seiner 92-jährigen Mutter - geehrt für 25 Jahre Ausübung dieses arbeitsreichen Ehrenamtes. Die Laudatio hielt Chorleiter Josef Schmid, der dem Vorsitzenden seit vielen Jahren eng verbunden ist. Dann sangen alle Anwesenden eine Lobeshymne auf ihren Vorsitzenden nach der Melodie des Deutschlandliedes.   

Die Überraschung des Abends kam in Person von Barbara Sauter. Die beliebte und international gefragte Sopran-Solistin aus Heimertingen ließ es sich - trotz vieler anderer Engagements - nicht nehmen, die feierliche Zeremonie der "Harmonia" mit zu gestalten. Mit ihrer glockenhellen, strahlenden Stimme verzückte sie durch wiederholte Einlagen die Anwesenden. Ihr vielseitiges Repertoire reichte von einem Tiroler Hirtenlied über das "AveVerum" (W. A. Mozart), "Ich bete an die Macht der Liebe" (G. Tersteegen / D. Bortniansky) und "Christrose" (Robert Stolz) bis hin zu "Rudolph, the red-nosed reindeer". Am Klavier begleitete jeweils Chorleiter Joseph Schmid.

Vorsitzender Horst Günther Bach trug ein besinnliches Weihnachtsgedicht vor und zweiter Vorsitzender Dieter Schmidt brachte mit einer heiteren Erzählung die Zuhörer zum Schmunzeln.

Dazwischen glänzte der Chor unter Begleitung von Josef Schmid mit einem Medley aus weihnachtlichen "Klassikern" wie "Winterwunderland", "Petersburger Schlittenfahrt" und "We wish you a merry Christmas".                                                                                                                                                                                     fp

 

                                                                           Foto: Harmonia ©

 

Für 25 Jahre Engagement als Vorsitzender der "Harmonia" wurde Horst Günther Bach (sitzend) bei der Weihnachtsfeier des Chors geehrt. Die Verdienste Bachs würdigte unter anderem stellvertretender Vorsitzender Dieter Schmidt.                                     

Ehrung für 25 Jahre 1. Vorsitzender
W'Feier 2015; H. Bach Ehrung 25 J. (2) [...]
JPG-Datei [2.9 MB]

Bunter Melodienreigen im Bürgerstift

Männerchor Harmonia gastiert mit Herbstprogramm 

 

 

            Am Dienstag, 27. Oktober, begrüßte Heimleiter Walter Link den Männerchor Harmonia Memmingen im Seniorenheim Bürgerstift Memmingen. Chorleiter Josef Schmid hatte ein bunt gemischtes Herbstprogramm zusammengestellt und begleitete den Chor am Klavier. Vorsitzender Horst Günther Bach führte durch das Programm und trug heitere und besinnliche Worte und Gedichte vor.

         Als musikalische Begrüßung zu diesem fröhlichen Kaffeenachmittag hatte Chorleiter Josef Schmid die schwungvolle Operettenmelodie "Herrreinspaziert" von C. M. Ziehrer ausgesucht. Darauf folgten zwei vierstimmige Volksweisen: "Wahre Freundschaft" und "Das Wandern ist des Müllers Lust". Nach Gedichtvorträgen von Horst Günther Bach und vom 2. Vorsitzenden Dieter Schmidt erweckte der Männerchor mit einem Rheinliederpotpourri die Illusion vergnüglicher Stunden bei köstlichem Wein im romantischen Rheintal mit seinen Burgen über herbstbunten Rebenhängen.  Das Potpourri umfasste die Lieder "Strömt herbei", "Dort wo der alte Rhein", "Es zogen drei Burschen", "Im tiefen Keller", "Was bringen uns die Reben", "Die Lorelei" und "Wohlauf noch getrunken". Den dritten Abschnitt bildeten drei eher besinnliche Lieder: "Arcobaleno" ("Regenbogen"), "Bajazzo" ("Warum bist du gekommen?") und "Irische Segenswünsche". Abschließend sangen Chor und Senioren gemeinsam die Volkslieder "Der Lindenbaum" und "Das stille Tal".

         Nach dem üppigem Applaus des dankbaren Publikums sang der Männerchor als Zugabe den schmissigen Marsch "Alte Kameraden", und die Zuhörer klatschten begeistert mit. Die Freude und Dankbarkeit der Senioren war der schönste Lohn für die Harmonianer.

                                                                                                                                                                                                                 fp

                                                                                          Foto: Harmonia ©

 

 

vom 03.11.2015

«Männerchor auf Stimmenfang!»

Memminger «Harmonia» sucht Nachwuchs

 

Memmingen (ds): Um die Gesundheit zu erhalten, braucht es nicht immer Pülverchen und spezielle Tränke. Das einfachste Rezept ist sogar wissenschaftlich erwiesen: «Das Singen». Unter diesem Motto: «Sing mit, bleib fit» treffen sich 37 gestandene Männer jeden Dienstagabend um 19.30 Uhr im Trachtenheim zur Probe.

Ihr Fitnessprogramm geht dabei ins Ohr und in die Herzen der Zuschauer, die den Memminger Traditionschor mit dem Namen «Harmonia» bei den regelmäßigen Auftritten im Jahreskreis mit großem Applaus belohnen. Die Mitglieder des Männerchors fühlen sich der Tradition sehr verpflichtet. Die Gründung des «Singvereins Harmonia» erfolgte im Jahr 1848 in Memmingen. Die kulturelle Entwicklung des Chors verbindet heute drei Generationen mit insgesamt 147 Jahren miteinander. Oskar Mayr begann im 19. Jahrhundert mit den Aufzeichnungen über den Verein. Sein Sohn Oskar der Zweite führte diese Tradition fort und gab sein Amt als Schriftführer wieder an seinen Jüngsten weiter der sich seiner Stellung als Schriftführer mit dem Namen Oskar Mayr III verpflichtet fühlt und das musikalische Erbe seiner Vorfahren bis heute fortführt. Diese gewachsene Gemeinschaft zeichnet den Memminger Männerchor mit dem breiten Repertoire an Liedgut aus. Die 37 aktiven Mitglieder pflegen das Singen als geselliges Hobby unter Freunden. Gemeinsame Familienausflüge und Konzerte stärken diese Verbindung zusätzlich. Trotz der Aktivität der Mitglieder, die zwischen 62 und 87 Jahre alt sind, würde  sich der Verein über «Zuwachs» sehr freuen. Herzlich willkommen geheißen werden alle, die den Verein mit Ihrer Stimme aktiv oder auch passiv als Fördermitglied des Memminger Kulturguts unterstützen möchten. 1. Vorsitzender Horst Günther Bach (Tel. 08331/71400) freut sich auf viele weitere Tenor- und Bass-Stimmen. Wer sich genauer über den mit der Zelterplakette ausgezeichneten Männerchor informieren möchte, kann das im Internet unter www.männerchor-harmonia-memmingen.com tun. Die umfangreichen Seiten werden von Vereinsmitglied Roland Mang stets aktuell gehalten.

Mit 168 Jahren ist der Memminger Männerchor «Harmonia» ein wahrer Jungbrunnen, gemäß dem Motto:  «Sing mit, bleib fit!».

                                                                           Foto: Harmonia ©

 

vom 10.10.2015

Schlager – Musical – Operette

Männerchor «Harmonia» präsentierte

seinen Bunten Abend

 

Memmingen (fp): Dem M ä n n e r c h o r «Harmonia» Memmingen gelang es auch dieses Jahr, mit seinem "Bunten Abend" den Dietrich-Bonhoeffer Saal fast bis auf den letzten Platz zu füllen. Als besonderen Gast konnte der 1. Vorsitzende Horst Günther Bach erstmals den Landtagsabgeordneten und Stadtrat Klaus Holetschek begrüßen. Mit dem feurigen "Herrreinspaziert!" von C. M. Ziehrer hieß der Männerchor die Zuhörer willkommen.  

Zunächst begaben sich die Sänger auf eine musikalische Flusskreuzfahrt auf europäischen Flüssen: "Rheinlieder-potpourri", "An der schönen blauen Donau", "Träume von  der Moldau" und "Wolga-Lied". Gasttenor Richard Wiedl interpretierte das bewegende Solo des einsamen Soldaten am Wolga-Strand auf sehr einfühlsame Weise. Dann erweiterten die Gastsänger Barbara Sauter, Sopran, und Richard Wiedl, Tenor, das Thema und begaben sich mit Operettenmelodien und Schlagern an die Ufer weltweiter Flüsse: "Am Rio Negro" aus "Maske in Blau" (Sopran B. Sauter), "Am Manzanares" aus "Clivia" (Duett B. Sauter / R. Wiedl), "Kalkutta liegt am Ganges", Schlager von Vico Torriani (Tenor R. Wiedl) und das volkstümliche "Salzburglied"  von R. Jung u. W. Geiger (Duett). Hierbei überzeugten beide Künstler mit waschechtem Jodler und R. Wiedl mit seiner perfekten Begleitung auf der Ziehharmonika.

Der zweite Programmteil war dem Musical gewidmet. Der Männerchor sang Melodien aus "My Fair Lady" von Frederick Loewe: "Ich hätt' getanzt heut' Nacht", "Es grünt so grün" (zusammen mit Richard Wiedl), "Ascott Gavotte" und "In der Straße wohnst Du". Die beiden Gastsänger interpretierten anschließend mit viel Charme Melodien aus der Operette "Gigi", ebenfalls von Frederick Loewe: "Ich erinnere mich gut", "Dem Himmel sei Dank" und "Der Mann, der den Champagner erfand".

Nach der Pause erweckten die Solisten internationale Schlagermelodien (Evergreens) zu neuem Leben, wobei sie auch das Publikum zum Mitsingen animierten: "Quando, quando"  (Duett Sauter/Wiedl), "Yes, Sir!" (Sopran B. Sauter), "Café Oriental" (Tenor R. Wiedl) und "Geh'n sie aus, vom Stadtpark die Laternen (Duett).

                                                                                              Foto: Harmonia

 

Den dritten Hauptteil widmete Chorleiter Josef Schmid ganz dem Gedenken an den im letzten Jahr verstorbenen Sänger, Pianisten und Komponisten Udo Jürgens. Er hatte den Chor-Satz des "Highlight-Medley Udo Jürgens - Best of" besorgt und einstudiert. Der Männerchor präsentierte diese fünf der bekanntesten Udo-Jürgens- Melodien: "Zeig' mir den Platz an der Sonne", "17 Jahr', blondes Haar", "Merci Cherie", "Aber bitte mit Sahne" und "Mit 66 Jahren". Dabei zeigte sich, dass der Chor das Crescendo vom Pianissimo bis zum Fortissimo ebenso beherrscht wie den wiederholten Wechsel des Rhythmus. Die ergrauten Herren des Männerchors konnten nicht nur überzeugend von einer 17jährigen Blondine träumen, sie vermittelten auch deutlich die implizierten Stimmungen, wie etwa bei "Merci Cherie" und beim sozialkritischen "Aber bitte mit Sahne".  Beim finalen fetzigen "Mit 66 Jahren"  lief der Männerchor schließlich zu seiner Hochform auf. Das Auditorium wusste den Kunstgenuss sehr zu schätzen und sparte nicht mit Applaus. So gab es vom Chor und den Solisten jeweils noch eine Zugabe.

Abschießend bedankte sich 1. Vorsitzender Horst Günther Bach bei "seinem" Männerchor "Harmonia" und bei allen Akteuren, die zum Gelingen dieses harmonischen Bunten Abends beitrugen. Sein besonderer Dank galt Chorleiter Josef Schmid, der das Programm gestaltet hatte,  den renommierten Solisten Barbara Sauter und Richard Wiedl, dem hervorragenden Pianisten Kurt Renner, der sämtliche Gesangsstücke am Flügel begleitete sowie dem Team der Pikeniere, das für die reibungslose Bewirtung zuständig war. Er selbst wurde vom zweiten Vorsitzenden Dieter Schmidt geehrt für seine bravouröse Moderation des Bunten Abends - nunmehr schon seit 30 Jahren!

 2. Oktober 2015

Männerchor «Harmonia» geht auf Flusskreuzfahrt

Konzert Zusammen mit Barbara Sauter und Richard Wiedl besingt „Harmonia“ ferne Ufer. 400 Zuhörer sind dabei.

 

Memmingen: Es wurde im wahrsten Sinne des Wortes ein beschwingter „Bunter Abend“, den der Männer- chor «Harmonia» „die klingende Stimme der Stadt Memmingen“ – mit den hochkarätigen Gästen Barbara Sauter und Richard Wiedl zelebrierte. 400 begeisterte Zuhörer hatte Vorsitzender Horst Günther Bach im vollbesetzten Bonhoeffer-Saal begrüßt, ehe er immerhin zum 30. Mal souverän durchs Konzertprogramm moderierte.

Der Männerchor legte gleich forsch und stimmgewaltig mit „Hereinspaziert“ los aus der Operette „Der Schätzmeister“ von Carl Michael Ziehrer. Exzellent begleitete einmal mehr Kurt Renner an diesem Abend am Flügel. Chorleiter Josef Schmid überzeugte auch mit seinem 40. Konzert durch ein routiniertes Dirigat.

 

Vom Rhein bis zur Wolga

 

Auf der Flüsse-Kreuzfahrt vom Rhein bis zur Wolga begegnete der Chor dann dem stimmgewaltigen Tenor Richard Wiedl, der mit dem Wolgalied die Reise mit den Harmonianern abschloss. Barbara Sauter, ein waschechtes Allgäuer Mädel, überzeugte durch ihre stimmliche Bandbreite in unterschiedlichen Stilrichtungen vom Mezzo - bis ins Sopranfach – und natürlich durch ihr umwerfendes Charisma. Sauter und Wiedl sangen sich an die Ufer von Flüssen in der ganzen Welt, ehe sie beim „Salzburglied“ ankamen, wobei sie zugleich komödiantisches Talent bewiesen.

                                                                                                                Alle Fotos: Harmonia

 

Beim Musical-Querschnitt aus „My Fair Lady“ brachte der 39-köpfige Chor immer wieder unterhaltsame Ohrwürmer zu Gehör. Farbe und Schwung ins Musical-Programm brachten Sauter und Wiedl mit einer Fülle schöner Melodien, darunter das Duett „Ich erinnere mich gut“ aus dem amerikanischen Musical-Film „Gigi“.

Internationale Schlager-Oldies von „Quando, quando“ bis hin zu „Gehen sie aus im Stadtpark die Laternen“ standen unter der brillanten Begleitung von Kurt Renner. Auch Sauter und Wiedl harmonierten bestens und agierten temperamentvoll mit dem Chor im Hintergrund.

Mit viel Inbrunst und einem langen Atem bewältigte der Chor schließlich eine Hommage an Udo Jürgens mit Hits von „Merci Cheri“ bis hin zu „Mit 66 Jahren“. Lang anhaltender Beifall des aufmerksamen Publikums bewegte den Chor noch zu einer Zugabe mit dem schneidigen „Fliegermarsch“ und dem Gesangsduett „Aya Combilia“ der beiden Profi-Gastsänger. Unter den Gästen weilte auch Landtagsabgeordneter Klaus Holetschek mit seiner Frau.

Voll besetzt war der Bonhoeffer-Saal beim „Bunten Abend“ des Memminger Männerchors „Harmonia“. Dabei über- zeugten die Sänger unter Dirigent Josef Schmid ebenso wie die Profi-Gastsänger Barbara Sauter und Richard Wiedl.

 

 

 24.09.2015     (ho)

                                                                                              Foto: Harmonia

 

 

LAUDATIO

für unseren 2. Vorsitzenden

Dieter Schmidt 

 (*28.07.1945)

zum  70. Geburtstag

 

Kaum war der zwoite Weltkriag aus,

dau denkt d'r Dieter: " I' muaß 'naus.

Vo' jetzt a' muaß allz besser wer'a.

Wia ma' des macht, I zoig's ui geara."

 

Am achtondzwanzigschta Juli fei'fafiaz'g,

dau war's so weit, dau isch's passiert:

Dau wo dia Brigach und dia Breg

bringat dia Donau auf da Weg.

 

Des ganze isch jetzt siebz'g Jauhr her,

des Biable war it b'sonders schwer.

Doch heit' isch er a groaßer Brocke,

oi' meat'r nei'zg - ganz ohne Locka.

 

Was Du dann vierasechz'g Jauhr 'trieba,

bis bei d'r Harmonia Du bisch blieba,

des ka'sch Du ons viel besser saga,

I' schwätz' mi' sonscht um Kopf ond Kraga.

 

Auf jeden Fall - des woisch Du au' -

isch dia Harmonia koi' Frau,

des isch Dei' Männerg'sangverei'

seit anno zwoi tausend ond nei'.

 

A Glücksfall war's für boide Seita,

dass ihr zwoi z'ammag'funda hand:

d' Harmonia ond Du, d'r Dieter,

in Memminga im Schwobaland.

 

'S hot weniger als zwoi Jauhr 'dauret,

bis Du scho' Zwoiter Vorschtand warsch,

Des war dia reinschte Blitzkarriere!

I' glaub's ja kaum - mi' leckscht am Arsch!

 

Als reachte Hand vom Horscht Günther Bach

machscht Du hervorragend Dei' Sach'.

Ond selbscht scho' als Vergnügungswart

warsch' Du mit ons auf Sängerfahrt.

 

Hot oiner an Geburtstag, an runda,

A Laudator? - Deer isch doch glei' g'funda:

Onser Dieter wird's scho' richta

ond a g'schpäßig's Versle dichta.

 

Ond tond an Weihnachta mir feira,

schpielt er d'Harmonika, dia Steyr'sche,

flitzt über dia Knöpf als wia a Meischter

Dau staunet alle guate Geischter.

 

Theater spiele oder a Sketch? -

Könntescht it, wenn de Dieter it hätt'sch!

Aber am liabschte', so kommt's mir vor,

singt d'r Dieter im zwoita Tenor.

 

Ond nauch d'r Prob' im Trachtaheim

gaut onser Dieter au' it glei' hoim.

A g'miatliche G'sellschaft, Ihr hörat ganz richtig,

des isch 'm Dieter scho' immer ganz wichtig.

 

Ma' schreit nauch d'r Wiate', se soll ebbes bringa,

a Woiza, a Leichts, weil's im Hals kratzt vom Singa,

a Brezg' ond an Schübling, a Bier, alkoholfrei,

„Mir miaßet um zehne scho` wieder dahoi' sei'.“

 

Gib eahm bloß a Stichwort, in „Null-Komma-Nix“

verzählt Dir d'r Dieter an deftiga Witz!

Zwar niamols verletzend aber trotzdem pikant,

D'rum hockat mir Sänger so geara bei'nand'..

 

Zum Schluss, liaber Dieter, singat mir Dir

auf Oxford-Englisch mit Klavier:

          Happy Birthday to you, Happy Birthday to you!             :

Happy Birthday, liaber Dieter, 's isch koiner wia Du.

 

Im Namen aller Harmonianer

Franz Prestele

 

Harmonia bringt Frühling ins Altenheim

 

                                      

Der Männerchor Harmonia sang gemeinsam mit den Senioren. Foto: Harmonia

Memmingen (MK): Vor kurzem begrüßte Heimleiter Albert Madlener den Männerchor Harmonia zum bunten Kaffee-Nachmittag für die Bewohner des Altenheims St. Ulrich

 

Chorleiter Josef Schmid begleitete den Chor am Klavier und 1. Vorsitzender Horst Günther Bach führte einfühlsam mit Geschichten und Gedichten durch das abwechslungsreiche Programm. Am Anfang stand C.M. Ziehrers Operettenmelodie „Hereinspaziert“. Der Winter wurde mit der „Petersburger Schlittenfahrt“ verabschiedet und der Frühling mit „Nun will der Lenz uns grüßen“ begrüßt. Dann folgten Volksweisen aus Irland, Schottland, Italien und Deutschland sowie ein Rheinliederpotpourri. Zwei Heimbewohnerinnen wurden zu ihrem Geburtstag mit einem Ständchen überrascht. Abschließend verschmolzen der Männerchor und die mitsingenden Heimbewohner zu einem „gemischten Chor“ und sangen die Volkslieder „Am Brunnen vor dem Tore“ und „Im schönsten Wiesengrunde“. Als Zugabe trug der Männerchor das Lied „Ein schöner Tag“ vor- auch bekannt unter dem Titel „Amazing Grace“. Der Männerchor Harmonia wurde mit viel Applaus verabschiedet, nicht ohne die Bitte, auch im nächsten Jahr den Frühling wieder musikalisch ins St. Ulrichsheim zu bringen.

 

 

 

 

08.April 2015

Jahreshauptversammlung 2015

Unser Bild zeigt am Tisch sitzend von links: Dieter Schmidt, Horst Günther Bach, Josef Schmid, Oskar Mayr III, Heinz Schwegler, und stehend von links: Ludwig Schnitzler, Franz Prestele, Wolfgang Selzer, Guntram Baur, Roland Mang, Werner Winkler, Norbert Schwarzer, Franz Kaiser, Josef Bittner.                                                                                                                                           Foto: Harmonia

                                                                                                        

 

 

Harmonia weiterhin unter bewährter Führung

 

Jahreshauptversammlung des Männerchors mit Neuwahlen

 

 

 

 

Memmingen (MK):Der seit 24 Jahren amtierende Vorsitzende Horst Günther Bach begrüßte zur Jahreshauptversammlung Chorleiter Josef Schmid, 27 aktive Sänger, zwei Gastsänger und einen neu gewonnenen Sänger auf Probe. Dann ließ er ein sehr erfolgreiches Sängerjahr mit fünf öffentlichen Auftritten Revue passieren. Höhepunkt war der "Bunte Abend" im Dietrich-Bonhoeffer-Haus mit den Gesangssolisten Barbara Sauter und Richard Wiedl sowie mit Kurt Renner am Flügel. Es folgte die Gestaltung eines Kaffee-Nachmittags im St. Ulrichsheim, die Mitwirkung beim offenen Singen an verschiedenen Plätzen in Memmingen zum 40-jährigen Bestehen des Sängerkreises Unterallgäu, das Weihnachssingen mit dem Bläserchor von St. Martin im Antonierhof und die Mitgestaltung des Gottesdienstes am zweiten Weihnachtsfeiertag in der evangelischen Christuskirche in der Schweizer Straße, Memmingen. Weiterhin lobte Bach das gesellige Zusammenleben im Verein und erinnerte an den gelungenen Familienausflug auf den "Karren" im Bregenzer Wald und die festliche Weihnachtsfeier im Trachtenheim.

H. Bach bedankte sich beim Zweiten Stellvertretenden Dieter Schmidt sowie bei Chorleiter Josef Schmid für die stets gute harmonische Zusammenarbeit. Sein Dank galt ebenso allen anderen Mitgliedern des Vorstands für deren ausgezeichnete Arbeit. Ganz besonderes Lob zollte er Roland Mang für die intensive professionelle Pflege unserer sehr sehenswerten Homepage mit großer Außenwirkung.

Zur Vereinsstatistik: Der Verein zählt formal 35 Mitglieder, davon 30 aktive Sänger, dazu zwei Gastsänger. Die Zahl der passiven Mitglieder ging leicht zurück auf 165. Deshalb rief H. Bach zur verstärkten Mitgliederwerbung auf.

Chorleiter Josef Schmid war bei seinem Rückblick voll des Lobes über das hohe Niveau des Chorers beim gelungenen Auftritt am Bunten Abend, der wohl kaum noch zu toppen sei. Das zeige, dass die Harmonia trotz ihres hohen Durchschnittsalters noch lebt. Auch beim Weihnachssingen im Antonierhof habe sich der Chor hervorragend präsentiert, was auch Rückmeldungen von vielen Zuhörern bestätigen. Für dieses Jahr stehen wieder fünf Auftritte bevor: zwei davon in Altenheimen der Stadt, das Weihnachts-Singen im Antonierhof, die Mitgestaltung eines Weihnachts-Gottesdienstes in einer Memminger Kirche und ein großer "Bunter Abend" am 19. September im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Auch diesmal konnten die überregional bekannten und beliebten Gesangssolisten Barbara Sauter und Richard Wiedl mit einem viel versprechenden Programm verpflichtet werden.

Schatzmeister Heinz Schwegler legte einen detaillierten Kassenbericht vor und berichtete von einer soliden Grundlage für ein neues Geschäftsjar. Die Überprüfung durch die Kassenprüfer Ludwig Schnitzler und Norbert Schwarzer ergab keinerlei Beanstandung, so dass die Vorstandschaft einstimmig entlastet wurde. Dann stand die Neuwahl des Vorstands und der Stellvertreter an, die Norbert Schwarzer leitete.

Für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt wurden: Erster Vorsitzender Horst Günther Bach, Zweiter Vorsitzender Dieter Schmidt, Schriftführer Oskar Mayr, Schatzmeister Heinz Schwegler, Notenwart Josef Bittner, Fähnrich Wolfgang Selzer, Kassenprüfer Ludwig Schnitzler und Norbert Schwarzer sowie Beisitzer und "Fotograf für besondere Anlässe" Franz Kaiser. Neu gewählt wurden: Zweiter Notenwart Werner Winkler, Chronist Franz Prestele, Zweiter Fähnrich Guntram Baur und Vergnügungsvorstand und Homepage-Pfleger Roland Mang.

 

 

 

 

 

vom 11.02.2015

Männerchor "Harmonia" Jahreshauptversammlung

mit Neuwahlen 2015

 

 

 

Harmonia weiterhin unter bewährter Führung

 

Der seit 24 Jahren amtierende Vorsitzende Horst Günther Bach begrüßte zur Jahreshauptversammlung Chorleiter Josef Schmid, 27 aktive Sänger, zwei Gastsänger und einen neu gewonnenen Sänger auf Probe. Dann ließ er ein sehr erfolgreiches Sängerjahr mit fünf öffentlichen Auftritten Revue passieren. Höhepunkt war der "Bunte Abend" im Dietrich-Bonhoeffer-Haus mit den Gesangssolisten Barbara Sauter und Richard Wiedl sowie mit Kurt Renner am Flügel. Es folgte die Gestaltung eines Kaffee-Nachmittags im St. Ulrichs - heim, die Mitwirkung beim offenen Singen an verschiedenen Plätzen in Memmingen zum 40-jährigen Bestehen des Sängerkreises Unterallgäu, das Weihnachssingen mit dem Bläserchor von St. Martin im Antonierhof und die Mitgestaltung des Gottesdienstes am zweiten Weihnachtsfeiertag in der evangelischen Christuskirche in der Schweizer Straße, Memmingen. Weiterhin lobte Horst Bach das gesellige Zusammenleben im Verein und erinnerte an den gelungenen Familienausflug auf den "Karren" im Bregenzer Wald und die festliche Weihnachtsfeier im Trachtenheim.

Horst Bach bedankte sich beim Zweiten Stellvertretenden Dieter Schmidt sowie bei Chorleiter Josef Schmid für die stets gute harmonische Zusammenarbeit. Sein Dank galt ebenso allen anderen Mitgliedern des Vorstands für deren ausgezeichnete Arbeit. Ganz besonderes Lob zollte er Roland Mang für die intensive professionelle Pflege unserer sehr sehenswerten Homepage mit großer Außenwirkung.

Der Verein zählt formal 35 Mitglieder, davon 30 aktive Sänger, dazu zwei Gastsänger. Die Zahl der passiven Mitglieder ging leicht zurück auf 165. Deshalb rief Horst Bach zur verstärkten Mitgliederwerbung auf.

Chorleiter Josef Schmid war bei seinem Rückblick voll des Lobes über das hohe Niveau des Chorers beim gelungenen Auftritt am Bunten Abend, der wohl kaum noch zu toppen sei. Das zeige, dass die Harmonia trotz ihres hohen Durchschnittsalters noch lebt. Auch beim Weihnachssingen im Antonierhof habe sich der Chor hervorragend präsentiert, was auch Rückmeldungen von vielen Zuhörern bestätigen. Für dieses Jahr stehen wieder fünf Auftritte bevor: zwei davon in Altenheimen der Stadt, das Weihnachts-Singen im Antonierhof, die Mitgestaltung eines Weihnachts-Gottesdienstes in einer Memminger Kirche und ein großer "Bunter Abend" am 19. September im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Auch diesmal konnten die überregional bekannten und beliebten Gesangssolisten Barbara Sauter und Richard Wiedl mit einem viel versprechenden Programm verpflichtet werden.

Schatzmeister Heinz Schwegler legte einen detaillierten Kassenbericht vor und berichtete von einer soliden Grundlage für ein neues Geschäftsjar. Die Überprüfung durch die Kassenprüfer Ludwig Schnitzler und Norbert Schwarzer ergab keinerlei Beanstandung, so dass die Vorstandschaft einstimmig entlastet wurde. Dann stand die Neuwahl des Vorstands und der Stellvertreter an, die Norbert Schwarzer leitete.                                

Für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt wurden: Erster Vorsitzender Horst Günther Bach, Zweiter Vorsitzender Dieter Schmidt, Schriftführer Oskar Mayr, Schatzmeister Heinz Schwegler, Notenwart Josef Bittner, Fähnrich Wolfgang Selzer, Kassenprüfer Ludwig Schnitzler und Norbert Schwarzer sowie Beisitzer und "Fotograf für besondere Anlässe" Franz Kaiser. Neu gewählt wurden: Zweiter Notenwart Werner Winkler, Chronist Franz Prestele, Zweiter Fähnrich Guntram Baur und Vergnügungsvorstand Roland Mang.

                                                                                                                                                                                                                                    fp                                                           

 

 

Jahreshauptversammlung 2015.bmp
Bitmap-Datei [10.9 MB]

 

31.Januar 2015

Memminger-Zeitung
JHV-MZ 2013.docx
Microsoft Word-Dokument [14.5 KB]

Aktuelle

Sänger-Termine

 

 

Wir danken unseren Sponsoren

 

Hörprobe

 

"Froh soll erklingen an Euer Ohr ein musikalischer Gruß vom Memminger Männerchor".

 

Homepage

Aktualisiert am: 

 

 

Danke, dass Sie unser

Besucherzaehler

Besucher sind seit dem 03.07.2014

 

 

Das Wetter mit Webcam von Memmingen finden Sie auf der Startseite ganz unten

oder

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2014 - 2018
Alle Rechte beim Männerchor Harmonia Memmingen e.V., gegründet 1848.
Alle hier veröffentlichten Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte vorbehalten.
Internet: Pflege und Aktualisierung: Hans Heinen
Presseberichte und eigene Texte: Franz Prestele
Fotos: Harmonia ©