Der Männerchor Harmonia - die klingende Stimme der Stadt Memmingen Foto 2017
Der Männerchor Harmonia - die klingende Stimme der Stadt Memmingen Foto 2017                                                      

Weihnachtsfeier der Harmonia mit Ehrungen und Überraschungsgästen

 

            Der Männerchor Harmonia Memmingen beging am 9. Dezember mit Angehörigen und Freunden im Trachtenheim Memmingen seine Weihnachtsfeier. Der Chor unter Leitung von Josef Schmid gestaltete den besinnlichen Teil des Abends mit dem "Andachtsjodler aus Tirol", mit "Advent so gnadenreich" und "Advent ist ein Leuchten".

            Ehrungen: Vorsitzender Horst Günther Bach überreichte Josef Schmid einen üppigen Geschenkkorb für 44 Jahre Leitung des Männerchors Harmonia. Bach würdigte Schmids großes Einfühlungsvermögen und seine Geduld und äußerte den Wunsch, dass er dem Chor noch lange die Treue halten möge. Schmid ist nicht nur ein erfahrener und humorvoller Chorleiter, sondern auch ein hochkarätiger Pianist und Organist. So begleitete er auch an diesem Abend wieder durchgängig alle gesungenen Lieder als Pianist und Dirigent in Personalunion. - Anschließend ehrte Bach die Sänger Werner Winkler und Werner Rauth für ihre Verdienste als Notenwarte.

            Chorleiter Josef Schmid ehrte im Auftrag des Chorverbandes Bayerisch Schwaben und des Deutschen Sängerbundes die Sänger Günther Oswald, Horst Prestel und Wolfgang Selzer für 25 Jahre aktives Singen mit Urkunde und silberner Anstecknadel. Vorsitzender Bach würdigte Horst Prestel zusätzlich für die Gestaltung der Vereinschronik in digitaler Form von 2002 bis 2014 und Wolfgang Selzer als Fahnenträger der Harmonia und Mitglied des erweiterten Vorstands. Der Chor besiegelte die Zeremonie mit der feierlichen Hymne "Festliche Klänge" nach einem Satz aus der "Wassermusik" von G. F. Händel.

            Überraschung 1: Die 14jährige Pia Weirather aus Fellheim, Schülerin und Chorsängerin am Gymnasium im Buxheimer Marianum, trug, begleitet von Josef Schmid, drei Lieder vor: "Tochter Zion", das "Ave Maria" von Franz Schubert und "Es ist ein Ros' entsprungen". - "Da wächst etwas heran", lobte Horst G. Bach das junge Nachwuchstalent, und die erfahrenen Chorsänger bestätigten dies mit großem Beifall.

            Überraschung 2: Tatjana Fan, eine ausgebildete Sopranistin mit Berufserfahrung als Opern- und Operettensängerin und mit Wurzeln in Nowosibirsk überraschte die Zuhörer mit drei Liedern religiöser Art: "Domine Deus" aus dem "Gloria" von Vivaldi und, auf Russisch, "Jesus" und "Das Gebet". Josef Schmid spielte die Begleitung, die er eigens dazu komponiert hatte. Unter großem Applaus verabschiedete sich die mit einer beeindruckenden Stimme begnadete Sängerin.

            Aber auch der  Männerchor vermochte zu glänzen, und zwar mit dem verträumten "Winterwunderland", der flotten "Petersburger Schlittenfahrt" und dem fröhlichen "We wish you a merry Christmas". Unter Begleitung von Dr. Peter Zebisch, Querflöte, und Josef Schmid, Klavier sangen Chor und Gäste gemeinsam beliebte Weihnachtslieder. Zwischen den einzelnen Liedbeiträgen trug der zweite Vorsitzende Dieter Schmidt das humorvolle Gedicht "St. Nikolaus in Nöten" vor und Horst G. Bach die besinnlichen "Gedanken zur Weihnacht". Mit einem eindringlichen Friedenswunsch verabschiedete Bach die Gäste in die Weihnachtsfeiertage.

Memminger-Zeitung vom 22.12.2016
Weihnachtsfeier 2016 - MZ-Bericht0003 (2[...]
JPG-Datei [11.0 MB]
Memminger Kurier vom 24.12.2016
Weihnachtsfeier 2016 MKurier-Bericht (2)[...]
JPG-Datei [1.1 MB]
Extra vom 27.12.2016
Bunter Abend mit Männerchor Extra.jpg
JPG-Datei [567.4 KB]

Bunter Abend der Harmonia im Bonhoeffer-Haus am 19.November 2016

        Unter der Gesamtleitung von Chorleiter Josef Schmid, der das abwechslungsreiche Programm zusammengestellt hatte, präsentierte der Männerchor "Harmonia" Memmingen im Dietrich-Bonhoeffer-Haus seinen Bunten Abend 2016.  Auch die beiden aus Rundfunk und Fernsehen bekannten Gastsolisten Barbara Sauter, Sopran, und Richard Wiedl, Tenor, waren wieder dabei. Durchgehend am Flügel begleitet wurden Chor und Solisten von dem hochkarätigen, souverän aufspielenden Konzertpianisten Kurt Renner.

        Charmant und professionell wie immer führte Horst Günther Bach, der Vorsitzende des Männerchors "Harmonia" Memmingen, durch das Programm. Im nahezu ausverkauften Saal begrüßte er als Ehrengäste den Landtagsabgeordneten Klaus Holetschek mit Gattin, den scheidenden Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger, Pfarrer Nowak aus Boos, ferner Vertreter aus Stadtrat und Presse und, besonders herzlich, den betagten Kirchenmusiker und Musikpädagogen Adalbert Meier mit Gattin. Dieser war nicht nur Musiklehrer von Josef Schmid und Horst G. Bach, er ist auch der Komponist des fröhlich-lieblichen "Allgäuer Heimatliedes" ("Eiser Ländle muaß ma' mege"), das der Männerchor mit viel Empathie vortrug.

        Bunt gemischt war das Jahreskonzert des Männerchors "Harmonia" Memmingen in jeder Hinsicht. Die Sänger legten los, wie (den meisten von) ihnen der Schnabel gewachsen war: "I bin a Schwob", "Was isch der Schwob?", "Wie wär's denn", "Holabockedusele" und "A Kräutle und a schweinigs Fleisch" sowie "Eiser Ländle muaß ma' mege".

        Mit russischen Volksliedern zeigte der Männerchor die kontrastreichen Stimmungen der "russischen Seele" auf, und zwar mit dem schwungvollen "Kosakenritt", dem schwermütig-innigen "Herrlicher Baikal" (mit Solist R. Wiedl) und dem feurigen "Katujscha-Casatschok".

        Schließlich interpretierte der Männerchor drei Nr.-1-Hits der Deutschen Hitparade aus den späten 50er, den 70er- und 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: "Rock-Time", "Du kannst nicht immer 17 sein" und "Conquest of Paradise".

        Bunt "trieben" es auch die beiden Solisten auf der Bühne, nicht nur optisch, sondern auch stimmgewaltig, tänzerisch-akrobatisch, und immer wieder humorvoll. Auch sie präsentierten sich zunächst auf Schwäbisch, und zwar mit zwei Liedern aus Carl Millöckers Volksoper "Die 7 Schwaben". Beim populären Duett "Wart a bissele" forderten sie das Publikum zum Mitsingen auf und der Tenor Richard Wiedl nahm das "Auftrittslied des Spätzle" so humorvoll wörtlich, dass er während seines Sologesangs ganz "cool" eine Pfanne voll Spätzle verdrückte. Barbara Sauter bezauberte die Zuhörer mit dem "Frühlingslied" von F. Mendelssohn-Bartholdy. Mit dem beschwingten Duett "Erklingen zum Tanze die Geigen" aus der beliebten Operette "Schwarzwaldmädel" von Leon Jessel beschlossen die Solisten ihren Ausflug ins Schwabenland.

        Parallel zu den Chorsängern begaben auch sie sich anschließend ins Zarenreich: mit dem Duett "Champagner ist ein Feuerwein", mit dem Sopransolo "Einer wird kommen" und mit dem Duett "Kosende Wellen" - jeweils aus "Zarewitsch" von Franz Lehar. Richard Wiedl strotzte in seinem Tenorsolo "Boeff Stroganoff" vor Energie und Stimmgewalt und zeigte erneut sein großes Schauspielertalent.

        Schließlich stellten die Solisten ihr Können im Bereich des Musicals unter Beweis. Mit bis in feinste Nuancen glasklarer Stimme bezauberte Barbara Sauter die Zuhörer in dem Sopransolo "Summertime" aus George Gershwins Musical "Porgy and Bess". Richard Wiedl garnierte sein Tenorsolo "Shakin' the blues away" aus "Easterparade" von Irvin Berlin mit einem akrobatischen Step Dance. Mit dem beschwingten Duett "Sing, Baby, sing" beendeten die beiden Künstler ihren Auftritt. Chor und Solisten verabschiedeten das Publikum mit je einer Zugabe.

 

Adalbert Meier mit Gattin - Der Kirchenmusiker und Musikpädagoge ist auch der Komponist des fröhlich-lieblichen "Allgäuer Heimatliedes" ("Eiser Ländle muaß ma' mege").

 

 

 

 

Der scheidende Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger bekam vom Männerchor seine individuelle Verabschiedung mit dem Lied "Wenn Freunde ausein- andergehn".                  

 

 

 

 

   Fotos: Harmonia  ©  

   Bildklick  vergrößert                                                                                                      fp

Kurier vom 10.12.2016
Grüaß di`Gott, Ländle.jpg
JPG-Datei [1.4 MB]
Extra vom 15.12.2016
Bunter Abend mit Männerchor.jpg
JPG-Datei [567.4 KB]
Memminger-Zeitung vom 22.11.2016
Gereifte Herren - Bu Abd - MZ v. 22.11.[...]
Tagged Image File [24.0 MB]

Kaffee-Nachmittag im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt Memmingen

am 27.September 2016    

                                                                                                                    Foto: Harmonia ©

"Harmonianer" erfreuen Senioren

 

Der Männerchor "Harmonia" Memmingen hat einen fröhlichen Kaffee-Nachmittag für die Bewohner des AWO  Seniorenzen trums am Hühnerberg gestaltet. Auch aus dem AWO-Seniorenheim in der Badgasse waren Gäste mit dem Bus gekommen. Chorleiter Josef Schmid begleitete seine Sänger am Keyboard. Zur Aufführung kamen Mundart-Lieder wie "Hei, grüaß di' Gott, Ländle" und das "Allgäuer Heimatlied" von Adalbert Meier, außerdem ein feuriger "Kosakenritt", das schmissige "Rock-Time" und der Marsch "Alte Kameraden", bei dem die Zuhörer begeistert mitklatschten. Gemeinsam sangen Chor und Heimbewohner die Volksweisen "Am Brunnen vor dem Tore" und "Im schönsten Wiesengrunde". Moderator Dieter Schmidt sorgte mit Gedichten und humorvollen Beiträgen für gute Laune. Der dankbare Applaus ließ den Chor erahnen, wie sehr die älteren, teils pflegebedürftigen Menschen solche Live-Auftritte genießen.                                                                                                     

 

                                                                                      Fotos: Harmonia ©

Bericht der Memminger-Zeitung
Kaffee-Nachmittag im AWO-Heim
MZ-Bericht 2016 AWO-Kaffee-Nachm..jpg
JPG-Datei [6.1 MB]

Familienausflug 17.September 2016

                                                                                          Foto: Harmonia ©

Ein harmonischer Tagesausflug

Der Männerchor Harmonia Memmingen hat seinen alljährlichen Familienausflug veranstaltet. Ziel war das Silberbergwerk in Schwaz/Tirol. Danach ging es weiter nach Pertisau am Achensee zum Mittagessen. Ein kurzer Spaziergang an der Seepromenade durfte natürlich trotz des Regenwetters nicht fehlen. Der verregnete Tagesausflug fand mit einer gemütlichen Einkehr und fröhlichem Singen einen harmonischen Ausklang. Das Foto zeigt die Sängergruppe, in der Mitte vorne Vergnügungsvorstand Roland Mang (links) und Chorleiter Josef Schmid (rechts)

                                                                                       

Familienausflug nach Schwaz/Tirol
Kurier 22.10., Silberbergwerk0015(1).jpg
JPG-Datei [2.0 MB]

Sänger der  »Harmonia« heizen ein

 

Memmingen - Schneetreiben statt Frühlingssonne. Beim Kaffenachmittag im Altenheim St. Ulrich am 15. März trotzte der Männerchor "Harmonia" Memmingen mit einem "heißen" Programm dem spätwinterlichen Wetter. Unter Leitung von Josef Schmid am Klavier bot der Chor ein schwungvolles, abwechslungsreiches Programm. Die temperamentvollen Marschmelodien "Alte Kameraden" und "Fliegermarsch"  sorgten für gute Stimmung, und mit dem schneidigen "Kosakenritt" ging dann "die Post ab". Dazwischen mischten sich gefühlvolle Lieder wie "Wahre Freundschaft", "Arco Baleno", "Bajazzo" und "Sierra Madre del Sur". In den Süden Europas und damit in den Sommer entführte der Männerchor die Zuhörer mit den nostalgischen Hits der ersten Nachkriegsjahre "O mia bella Napoli" und "Capri-Fischer". Abschließend sangen die Senioren gemeinsam mit dem Männerchor die Volksweisen "Der Lindenbaum" und "Im schönsten Wiesengrunde". Durch das Programm führte der Vorsitzende der "Harmonia" Horst Günther Bach mit Frühlingsgedichten und Anekdoten. Heimleiter Albert Madlener dankte dem Männerchor für seinen eindrucksvollen Auftritt und "buchte" ihn bereits für das nächste Jahr.  

                                                                           Foto: Harmonia ©

"Harmonia" spendet an Kinderhospiz

         
                                                                     Foto: Kiho/Kinderhospiz ©

Das weihnachtliche Singen des Männerchors „Harmonia“ Memmingen ist in der Maustadt seit vielen Jahren Tradition und unterstützt mit gesammelten Spenden regelmäßig soziale Einrichtungen. Diesmal erbrachte der Auftritt im Antonierhof, bei dem der Chor von der Bläsergruppe St. Martin unter der Leitung von Rolf Spitz unterstützt wurde, für das Kinderhospiz St. Nikolaus die stattliche Summe von 830 Euro. Eine Abordnung der „Harmonianer“ brachte nun die Spende in die Geschäftsstelle des Fördervereins für das Kinderhospiz. Unser Foto zeigt bei der Spendenübergabe die Vorstandsvorsitzende des Kinderhospiz-Vereins Marlies Breher umrahmt von (von links) „Harmonia“ -Vizevorsitzendem Dieter Schmidt, Kassier Heinz Schwegler, Chorleiter  Josef Schmid und dem Vorsitzenden Horst Günther Bach.                                                                                

Memminger-Zeitung
Hospiz-Spende 2016 (2) (721x1024).jpg
JPG-Datei [907.1 KB]

Aktuelle

Sänger-Termine

 

 

Wir danken unseren Sponsoren

 

Hörprobe

 

"Froh soll erklingen an Euer Ohr ein musikalischer Gruß vom Memminger Männerchor".

 

Homepage

Aktualisiert am: 

 

 

Danke, dass Sie unser

Besucherzaehler

Besucher sind seit dem 03.07.2014

 

 

Das Wetter mit Webcam von Memmingen finden Sie auf der Startseite ganz unten

oder

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2014 - 2018
Alle Rechte beim Männerchor Harmonia Memmingen e.V., gegründet 1848.
Alle hier veröffentlichten Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte vorbehalten.
Internet: Pflege und Aktualisierung: Hans Heinen
Presseberichte und eigene Texte: Franz Prestele
Fotos: Harmonia ©